Urlaub im Hochinzidenzgebiet
Was ich gelernt habe

Urlaub im Hochinzidenzgebiet – und nun?

Und plötzlich war alles anders

Nach langem Abwägen und vielem hin- und herüberlegen hatte ich mich glücklich dazu entschieden im Sommer zu verreisen. Doch kurze Zeit später befand ich mich nicht mehr in Spanien, sondern machte Urlaub im Hochinzidenzgebiet – und nun?

Urlaub im Hochinzidenzgebiet – und nun?

Spanien wurde zum Hochinzidenzgebiet erklärt, da die Corona-Ansteckungen unter den jungen Erwachsenen innerhalb von kürzester Zeit rasant zunahmen. Im ersten Moment war ich sehr erschrocken darüber, dass Spanien plötzlich zum Hochinzidenzgebiet erklärt worden war. Doch als ich den ersten Schreck überwunden hatte, war ich sehr froh darüber, meine Entscheidung in Urlaub zu fahren, im Vorfeld so gut abgewägt zu haben. Voller Impfschutz war für mich eine wichtige Voraussetzung dafür mit gutem Gefühl in Urlaub fahren zu können. Daher hatte ich mich impfen lassen und genoss nun vollen Impfschutz. Also musste ich vor der Rückreise nach Deutschland nur ein Online-Formular ausfüllen und die Dokumentation über meinen Impfschutz hochladen.

Urlaub im Hochinzidenzgebiet – es gibt viel Schlimmeres!

Während ich nun also in Spanien war und plötzlich Urlaub im Hochinzidenzgebiet machte, hatten andere mit echten Schicksalsschlägen zu kämpfen: Verschiedene Regionen in Deutschland wurden von schlimmen Unwettern mit schrecklichen Folgen heimgesucht. Häuser, oder besser gesagt Zuhause, wurden von Wasser und Schlammlawinen zerstört. Autos von reißenden Fluten weggespült.

Als ich die schrecklichen Bilder im Fernsehen sah wurde mir wieder einmal bewusst, was für Kleinigkeiten wir oftmals zu echten Dramen aufbauschen. Dabei gibt es hierfür immer irgendeine Lösung. Und wir sollten uns lieber all die positiven Dinge ins Bewusstsein rufen und sehen wie gut es uns geht und wieviel Glück wir haben.

Allen Betroffenen der Hochwasserkatastrophe dieses Sommers wünsche ich ganz viel Kraft und hoffe, dass sie bald wieder in ihr Zuhause zurückkehren können.

Und das hat mir im Juli 2021 Kraft gegeben

Mein Lieblingssong im Juli: Tutu von Camilo, Pedro Capó

Meine Lieblingsserie im Juli: Grace and Frankie

Mein Lieblingsessen im Juli: Low-Carb gefüllte Tomaten mit Reis aus Kichererbsen

Kommentare deaktiviert für Urlaub im Hochinzidenzgebiet – und nun?