• Low-Carb Lachssalat in der Avocadohälfte
    Rezepte

    Low-Carb Lachssalat in der Avocadohälfte

    Das perfekte Sommergericht

    Im Sommer, wenn es so warm ist, habe ich meistens nur Lust auf ein leichtes Gericht. An heißen Tagen mache ich mir dann gerne meinen Low-Carb Lachssalat in der Avocadohälfte. Der ist schnell und einfach zubereitet. Denn bei der Hitze habe ich ehrlich gesagt keine große Lust lange in der Küche zu stehen und zu kochen. Der Lachssalat schmeckt super lecker und macht richtig satt. Dennoch liegt er nicht schwer im Magen. Das macht ihn zum perfekten leichten Sommergericht.

    Low-Carb Lachssalat in der Avocadohälfte

    Der Hauptakteur in meinem Low-Carb Lachssalat in der Avocadohälfte ist der Stremellachs. Das ist eine ursprünglich ostpreußische Fischspezialität. Das schöne an diesem Gericht ist, dass der Vater meiner Mutter aus Ostpreußen kam. Wenn ich also meinen Salat mit Stremellachs zubereite, denke ich dabei immer auch an meinen Opa.

    Stremellachs

    Stremellachs wird in Streifen, so genannten „Stremmen“, geschnitten und heiß geräuchert. Das gibt dem Fisch das saftig-rauchige, würzig-rustikale und gleichzeitig feine Aroma. Der Räucherlachs ist aufgrund der enthaltenen Omega-3 Fettsäuren, Eiweiß und Vitamin D sehr gesund.

    Wenn Ihr Lachs mögt, allerdings noch keinen Stremellachs gekostet habt, solltet Ihr unbedingt meinen Low-Carb Lachssalat in der Avocadohälfte ausprobieren. Ich kann nur sagen, Ihr verpasst sonst etwas!

    Avocado

    Avocado ist, im Gegensatz zu Stremellachs, neutral im Geschmack. Sie ist voller gesunder ungesättigter Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Dazu enthält sie auch wertvolle Ballaststoffe und macht lange satt.

    Gerade die Kombination aus Lachs und Avocado macht dieses Gericht so unglaublich lecker, gesund und leicht.

     

    Low-Carb Lachssalat in der Avocadohälfte

    Mein Low-Carb Lachssalat in der Avocadohälfte ist das perfekte Sommergericht: Leicht, super lecker, sehr gesund und schnell zubereitet.
    Zubereitungszeit15 Minuten
    Gericht: Hauptgericht, Kleinigkeit, Salat, Vorspeise
    Portionen: 2 Portionen

    Zutaten

    • 120 g Salatgurke
    • 125 g geräucherter Stremellachs
    • 50 g Frischkäse
    • 50 g Joghurt
    • 2 TL Sahnemeerrettich
    • 2 EL Milch
    • 1/2 Beet Gartenkresse
    • 1 Prise Salz
    • 1 Prise Pfeffer
    • 1 reife Avocado
    • 2 EL Limettensaft

    Anleitungen

    • Gurke waschen, schälen, längs halbieren und das weiche Innere mit einem Löffel entfernen. Dann in ca. 1 cm große Stücke würfeln.
    • Lachs in kleine Stücke schneiden.
    • Joghurt, Frischkäse, Meerrettich, Milch und 1 EL Limettensaft mit etwas Salz und Pfeffer verrühren.
    • Das halbe Beet Gartenkresse abschneiden und abspülen und dem Dressing beifügen.
    • Dressing mit Gurke und Lachs vermengen.
    • Avocado halbieren, Kern entfernen und die Schnittfläche mit dem restlichen Limettensaft bestreichen.
    • Avocadohälften mit dem Salat befüllen.
  • Low-Carb Spinatomlett-Lachsröllchen
    Rezepte

    Low-Carb Spinatomelette-Lachs-Röllchen

    Mal etwas nicht ganz Alltägliches

    Meine Low-Carb Spinatomelette-Lachs-Röllchen sind mal etwas ganz anderes und gehören eher zu den nicht ganz alltäglichen Gerichten beziehungsweise Vorspeisen. Viele von uns kochen täglich. Und wenn wir mal ganz ehrlich sind, dann mit möglichst wenig Aufwand. Eher sogar notgedrungen, da die Restaurants geschlossen sind. Jeden Tag etwas zu bestellen ist mit der Zeit lästig und sogar langweilig. Aber dann gibt es ab und zu auch mal diese ganz besonderen Anlässe.

    Low-Carb Spinatomelette-Lachs-Röllchen

    Endlich können wir wieder in die Grillsaison starten. Wobei es schön ist, die Hauptspeise, die meistens aus Würstchen, Steak oder Fisch besteht, ein bisschen aufzupeppen. Das kann natürlich über unterschiedliche Salate geschehen. Ich erreiche diese Abwechslung gerne über meine Low-Carb Spinatomelette-Lachs-Röllchen. Die sind zwar etwas aufwändiger in der Zubereitung, aber für Menschen, die mir am Herzen liegen, und die ich zum Grillen eingeladen habe, nehme ich mir gerne Zeit, um sie mit etwas ganz Besonderem zu verwöhnen. Denn so oft kommen wir ja nun auch nicht zusammen, um gemeinsam ein selbst zubereitetes leckeres Essen zu genießen. Also sind bei Einladungen zum Grillen meine super leckeren Low-Carb Spinatomelette-Lachs-Röllchen Pflicht. 

    Wie gesund ist Tiefkühlkost?

    Für meine Low-Carb Spinatomelette-Lachs-Röllchen verwende ich tiefgefroren Spinat. Und für den Fall, dass sich jetzt jemand fragen sollte, ob Tiefkühlkost überhaupt gesund ist, kommt hier die Antwort: Ja, Tiefkühlkost ist gesund! Und wenn ich von Tiefkühlkost spreche meine ich keine Tiefkühlpizza sondern tiefgefrorenes Gemüse und Obst. Warum diese Art von Tiefkühlkost gesund ist? Weil das Gemüse oder auch die Beeren, beziehungsweise das Obst, schnell eingefroren wird. Es wird schockgefrostet. Durch die Eiskristalle, die sich in den Pflanzenzellen bilden, entstehen keine Schäden sondern die Nährstoffe, wie Vitamine und Mineralien, bleiben weitgehend erhalten. Dadurch enthält Tiefgefrorenes in der Regel sogar mehr Nährstoffe als Gemüse aus Dosen oder Gläsern. Es kann sogar vitaminreicher sein als frisches Gemüse, das einige Tage im Kühlschrank lag.

    Und noch ein wichtiger Hinweis: Damit die Nährstoffe bei Tiefkühlgemüse und -obst auch wirklich erhalten bleiben, darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden. Die Tiefkühlware aus dem Supermarkt also am besten in einer Kühltasche direkt nach Hause transportieren und dort sofort in das Gefrierfach legen.

     

    Low-Carb Spinatomelette-Lachs-Röllchen

    Meine Low-Carb Spinatomelette-Lachs-Röllchen gehören zu den nicht ganz alltäglichen Vorspeisen und passen perfekt zum Grillen.
    Damit die Nährstoffe im Tiefkühlspinat auch wirklich erhalten bleiben, darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden. Daher sollte die Tiefkühlware aus dem Supermarkt am besten in einer Kühltasche direkt nach Hause transportiert und dort sofort in das Gefrierfach gelegt werden.
    Vorbereitungszeit10 Minuten
    Zubereitungszeit30 Minuten
    Gericht: Beilage, Kleinigkeit, Vorspeise
    Portionen: 4 Personen

    Zutaten

    • 450 g TK-Balttspinat
    • 4 Eier Größe M
    • 50 g TK-Schnittlauch
    • 300 g Frischkäse
    • 100 g Räucherlachs
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Prise Muskatnuss

    Anleitungen

    • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
    • Den Spinat auftauen lassen.
    • Den Lachs in kleine feine Stücke schneiden und in einer Schüssel mit dem Frischkäse vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Eier,Schnittlauch, etwas Salz und Pfeffer, sowie die Prise Muskatnus in eine Schüssel geben und mit dem Handrühgerät schaumig schlagen. Dann den Spinat unterrühren.
    • Die Spinatomlett-Masse ein mit Backpapier bestücktes Blackblech geben und verstreichen. Dann etwa 15 Minuten im heißen Ofen backen bis das Omelett stockt.
    • Nun aus dem Backofen herausnehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen und auf eine Frischhaltefolie stütrzen. Dann Backpapier abziehen.
    • Die Lachs- Frisschkäsemischung nochmals verrühren und auf das Spinatomelett streichen.
    • Das Omelett von der langen Seite her mit der Füllung aufrollen. Dann die Spinatomlett-Lachsrolle vorsichtig mit einem scharfen Sägemesser in 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Urlaubsreisen ins Ausland während einer Pandemie
    Was ich gelernt habe

    Urlaubsreisen ins Ausland während einer Pandemie

    Soll ich während Corona wirklich verreisen?

    Es ist Juni, das Wetter ist hochsommerlich heiß, und Fernweh macht sich bei mir ganz deutlich bemerkbar. Also stelle ich mir die Frage nach dem Risiko von Urlaubsreisen ins Ausland während einer Pandemie.

    Ich habe mich die ganzen letzten Monate an alle Regeln gehalten. Das war nicht einfach. Mir ging es da wie allen anderen auch. Eingesperrt zu sein geht an die Substanz. Und mittlerweile ist mein Bedürfnis endlich mal wieder rauszukommen riesengroß. Dennoch möchte ich mich weder mit Corona anstecken noch zur Verbreitung von Corona beitragen, wenn ich mich für eine Urlaubsreise ins Ausland entscheide.

    Urlaubsreisen ins Ausland während einer Pandemie

    Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie viele Urlaubsreisen von Deutschen im letzten Jahr angetreten wurden. Viele sind innerhalb von Deutschland, aber einige auch ins Ausland, wie beispielsweise nach Mallorca, verreist. Damals war noch niemand geimpft. Und die Inzidenz ist nach der Urlaubszeit in die Höhe geschnellt. Das war sicherlich eine Kombination aus der Rückkehr der deutschen Urlaubsreisenden und der ausländischen Urlauber hier in Deutschland.

    Wieviel Risiko gehe ich mit einer Reise nach Spanien ein?

    Die Frage nach dem Risiko von Urlaubsreisen ins Ausland während einer Pandemie und die Entscheidung zu verreisen, habe ich nach langem Überlegen für mich gelöst.

    Sobald ich vollen Impfschutz habe, ist das Risiko zu erkranken und andere zu infizieren schon sehr viel geringer. Das gibt mir ein gutes Gefühl. Also werde ich erst verreisen, wenn ich vollen Impfschutz habe. Außerdem werde ich in einem Ferienhaus und nicht in einem Hotel wohnen, wodurch ich die Kontakte zu anderen Menschen reduziere. Außerdem werde ich meine Urlaubsreise mit dem Auto und nicht mit dem Flugzeug antreten. Auch so vermeide ich unnötige Kontakte. Außerdem kommt ein Stapel an FFP2-Masken und ein spezielles Nasenspray, das Viren abtötet, in mein Gepäck..

    Einem sicheren Urlaub in Spanien (auf dem Festland und nicht auf Mallorca) steht also nichts mehr im Weg. Das macht mich unglaublich glücklich. Meine Urlaubsvorfreude ist riesengroß. Und ich kann die Impfung, den vollständigen Impfschutz und die Urlaubszeit selbst kaum erwarten.

    Und das hat im Juni 2021 Sonne in mein Leben gebracht

    Mein Lieblingssong im Juni: Todo de Ti von Rauw Alejandro

    Meine Lieblingsserie im Juni: Ted Lasso

    Mein Lieblingsessen im Juni: Low-Carb Lachssalat in der Avocadohälfte